Porsche 356 3000 RR Walter Röhrl Charity Collection car.tima EXCLUSIVE 1:43 CAR04322001

109,95 €

Nicht mehr verfügbar


Artikelnummer
CAR04322001

Hersteller
car.tima EXCLUSIVE

Limited Edition
356

Verpackung
car.tima/Walter Röhrl Charity Collection

Material
Resine

Produktinformationen "Porsche 356 3000 RR Walter Röhrl Charity Collection car.tima EXCLUSIVE 1:43 CAR04322001"

Walter Röhrl´s einzigartige Privatfahrzeuge und ausgewählte Rennfahrzeuge in einer hochwertigen Sammleredition im Maßstab 1:43 und 1:18. Das ist die Charity Collection von Walter Röhrl und car.tima.


Walter Röhrl´s Idee:
Sammlern einzigartige und hochwertige Miniaturen bieten und gleichzeitig etwas Gutes bewirken. Für jedes der limitierten und einzeln nummerierten Modelle aus der Walter Röhrl Charity Collection werden jeweils 5 € an Main Lichtblick. e.V. gespendet. Der Verein erfüllt damit schwerkranken, körperlich beeinträchtigten unt traumatisierten Kindern und Jugendlichen persönliche Herzenswünsche.

 

Die Geschichte zum Projekt 356/930:

Viktor Grahser, gelernter Flugzeugbauer aus Österreich, wanderte als junger Mann in den 60er Jahren nach Australien aus. Mit im Gepäck: seine Liebe für Sportwagen aus Zuffenhausen. Bald darauf kaufte es sich seinen ersten Porsche und hatte einen Traum: Projekt 356/930. Er brachte seine Gedanken auf Papier, kaufte sich einen weiteren Porsche und Teile, und begann mit der Arbeit. Die Jahre vergingen, Grahser gründete mit Freunden die Australia Porsche 356 Register Inc. Und das Projekt entwickelte sich mühsam. In den 90er Jahren ging Viktor Grahser nach 31 Jahren wieder zurück nach Österreich. Mit dabei: ein Seecontainer mit dem Projekt, zwei weitere Autos. Nach der Rückkehr in die niederösterreichische Heimat sitzt er jeden Tag im Container, um den Autos nahe zu sein. Die Beziehung zu seinem 356/930 sollte noch inniger werden. Er bricht ein riesiges Loch aus seiner Hauswand, schiebt dadurch den Porsche in das spärlich eingerichtete Wohnzimmer und mauert die Wand wieder zu. Ab sofort lebt der introvertierte Mann mit seinem Auto und macht die Beziehung zwischen Mensch und Maschine zu seinem wichtigsten Lebensinhalt. Viktor Grahser konnte sein Lebensprojekt nicht fertig stellen. Er stirbt im Mai 2008, hinterläßt Haus, Grundstück, seine drei geliebten Porsche und eine außergewöhnliche Lebensgeschichte.


Happy End des Projekts:

Über Umwege kamen die Autos zu Rafael Diez, Inhaber von Diez-Classic. Er erfüllte Viktor’s Traum und vollendet das Projekt. 2018 berichtet Rafael Diez seinem Bekannten und Porsche Markenbotschafter Walter Röhrl vom Roadster und bittet ihn, Testfahrten mit dem 356/930 zu machen. "Ich bin ein Freund von alten Autos, sie geben einem noch das Gefühl etwas können zu müssen", sagt Walter Röhrl. An den umgebauten 356 Roadster mit Turbo-Technik bin ich sehr vorsichtig herangegangen, zu viel war augenscheinlich verändert worden. Umso verwunderter war ich, wie perfekt ausbalanciert er sich bereits beim ersten Versuch anfühlte. Vorne die tiefe Lippe, hinten der schwere Motor, 260 PS, der fährt sich ruhig, präzise und macht richtig Spaß. So viel Spaß, dass Walter das Auto gleich übernahm, das Rafael Diez dann "Porsche 356 3000 RR" taufte. 3000 wegen des Hubraums, und "RR" steht für Röhrl-Roadster. Außen schiefergrau, das Interieur in rot. Auf der Motorhaube thronen Walter’s vier Siegerplaketten der Rallye Monte-Carlo, auf dem Armaturenbrett die berühmte Signatur des Weltmeisters, gesteuert wird mit einem 911-Lenkrad mit 356-Kranz und die Instrumente erinnern an einen Elfer. Rafael Diez erfüllte Viktor Grahser’s Traum und bestimmt freut er sich über den prominenten Besitzer: Walter Röhrl.